Rezepte - Frau Menßen hat gekocht

Soll auch Dein Rezept hier stehen? Schreib mir eine E-Mail.

Zurück zur Übersicht

Johannisbeerkuchen vom Blech

Zutaten
  • 400 g Mehl
  • 200 g Butter
  • 140 g Puderzucker (130 g + 10 g)
  • 1 Eigelb
  • 1 EL Milch
  • 300 g gemahlene Haselnüsse
  • 350 g Zucker (150 g + 200 g)
  • 2 cl brauner Rum
  • ½ TL Zimtpulver
  • 8 Eiweiß (4 + 4)
  • 800 g rote Johannisbeeren
Zubereitung
  1. Das Mehl mit Butter, 130 g Puderzucker, Eigelb und Milch zu einem glatten Teig verkneten. In Folie wickeln und ca. 30 Minuten kühlen.
  2. Ein Backblech (30 x 40 cm) fetten. Den Teig ausrollen, auf das Backblech legen und mehrmals einstechen. Den Backofen auf 200°C (Umluft 180°C) vorheizen.
  3. Für den Belag die gemahlenen Haselnüsse mit 150 g Zucker, Rum, Zimt und 4 Eiweiß zu einer streichfähigen Masse verarbeiten. Auf den Teigboden geben und gleichmäßig verteilen. Auf der mittleren Schiene des Ofens etwa 15 Minuten vorbacken, dann auskühlen lassen.
  4. Die Beeren abbrausen und von den Rispen streifen. 4 Eiweiß mit 200 g Zucker steif schlagen, Beeren unterheben. Baiser auf den Teigboden streichen, 30 Minuten bei gleicher Temperatur backen.
  5. Nach dem abkühlen mit dem übrigen Puderzucker bestäuben und servieren.
Man kann die Johannisbeeren auch mit Blaubeeren oder Heidelbeeren mischen oder ganz durch diese ersetzen.
Ebenso kann man tiefgekühlte Beeren verwenden. Diese sollten aufgetaut und sehr gut abgetropft sein.